… dem Eisschlund entrissen …

17.50 

Erstausgabe über die Sächsische Himalaya Expedition 1993
Klaus Wilk, Verlag Freund Dresden
1. Ausgabe, 2013
66 Seiten mit Farbbildern

Artikelnummer: LIT-001 Kategorie:

Beschreibung

Den Himalaya-Giganten Nanga Parbat entdeckte im 19. Jahrhundert der Forscher Adolf Schlagintweit. […] Erstbesteiger des vonEinheimischen in der Urdu-Sprache „König der Berge“ genannten westlichen Eckpfeilers des Himalaya war Anfang Juli 1953 der Tiroler Hermann Buhl. […] Genau 40 Jahre später wollten vier 23-jährige Sachsen in „seiner“ Spur aufsteigen – einer geriet in eine eisige Falle…

Die Publikation umfasst 66 Seiten, erfreut mit rund 40 bislang unveröffentlichten Farbfotos und historischen scharz-weiß-Aufnahmen sowie einigen Faksimiles. Autor das Buches ist der Dresdner Journalist Klaus Wilk.

Teil dieser Expedition war der Bergsteiger und Geschäftsführer von DIAMIR Erlebnisreisen – Jörg Ehrlich.

  • 1. Ausgabe
  • 66 Seiten mit Farbbildern
  • Autor: Klaus Wilk
  • Druckerei u. Verlag Freund Dresden 2013