Bis an die Grenzen Europas

12.95 

Eine Reise entlang der europäisch-asiatischen Kontinentgrenze
Thomas Heinze, Nico Dünkel, Stefanie Gunkel, Verlag Wieselflink
1. Auflage, 2008
144 Seiten, gebunden

Artikelnummer: LIT-003 Kategorie:

Beschreibung

Die Idee entstand bei einem Biergartenbesuch. Als erste überhaupt bereisten Thomas Heinze und Nico Dünkel aus Rudolstadt in Thüringen sowie Stefanie Gunkel aus Dresden die komplette Kontinentgrenze zwischen Europa und Asien. Sie schwitzten bei 50 Grad Celsius in der kasachischen Wüste, testeten ungewöhnliches Essen oder wurden als mutmaßliche Auslands-Spione vom russischen Geheimdienst FSB festgenommen.

Seit ewigen Zeiten streiten sich Geografen und Politiker über den genauen Verlauf der Grenzlinie. Die Thüringer und die Dresdnerin hielten sich an die herrschende Auffassung: Start in Workuta im hohen russischen Norden, Uralgebirge und -fluss, Kaspisches Meer und Kaukasus, Türkei und Bosporus. Bei einem tausende Kilometer langen „Abstecher“ quer durch Zentralasien gingen sie auf Tuchfühlung mit dem Orient: prächtige Bauten, quirlige Basare, Bakschisch für die Grenzer.

Nicht zuletzt ist die Frage nach der geografischen Grenze Europas von aktueller politischer Brisanz, geht es zum Beispiel darum, wie weit die Europäische Union überhaupt noch erweitert werden kann und ob die Türkei zu Europa oder bereits zu Asien gehört.

Die Reise des Trios endete in Istanbul, jener Metropole, die auf beiden Kontinenten Europa und Asien zugleich liegt. Am Strand zückten sie einen Holzkohlegrill und brutzelten zum Abschied Thüringer Bratwürste – schmunzelnde Blicke von Einheimischen und Passanten inklusive.

Das Buch besteht aus drei Komponenten: Mehr als neunzig Fotos, die einen authentischen Eindruck von der Exotik fremder Länder und Kulturen vermitteln. Zwölf ausführliche Reiseberichte, bei deren Lektüre man das Trio auf der abenteuerlichen Tour „begleiten“ kann. Sowie einem Extrateil mit Tipps für Abenteuer-Reisen.

Autoren

Thomas Heinze | *1979 in Rudolstadt, Diplom-Forstingenieur.
Der freie Foto- und Reisejournalist bietet individuell geführte Touren nach Asien und Südamerika an und berichtet deutschlandweit in Diavorträgen über seine Touren.

Nico Dünkel | *1978 in Rudolstadt.
Der gelernte Landmaschinen-Mechaniker ist Anlagenfahrer bei der Phoenix CBS GmbH in Bad Blankenburg (Thüringen), dem weltweit führenden Hersteller von Förderbändern für Bergwerke. In seiner Freizeit stemmt er bis zu 180 Kilo schwere Hanteln.

Stefanie Gunkel | *1985
Die Lebensgefährtin von Thomas Heinze und gebürtige Dresdnerin stieß in Kasachstan dazu. Studium zur Vermessungs-Ingenieurin an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden. Reisen nach Asien, Afrika und Südamerika.